Ludwig in Sankt Petersburg

Ludwig im Bernsteinzimmer

Wer Bayern aus dem Schutz- und Trutzbündnis mit Preussen lösen will, braucht viel Diplomatie und muss weite Reisen tun. Also besucht mein kontrafaktischer Ludwig Sankt Petersburg, um Zar Alexander II.  zu treffen, zu dem er angesichts ähnlicher Reformideen schnell Kontakt findet. Mehr noch freut er sich über die Begegnung mit der Frau, die fast noch mehr als Sisi verehrt: Maria Alexandrowna, Zarin von Russland. In ihrer Begleitung besucht er den Katharinenpalast und das legendäre Bernsteinzimmer. Überhaupt gibt es viel Faszinierendes in der russischen Hauptstadt, die er in den „Weissen Nächten“ kennenlernt.

SHARE

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin